Die Firma - kurz und bündig

Die Firma Wittmann ist Spezialist für Massivholzbearbeitung. Produziert werden vor allem Stühle, Tische und Massivholzplatten und -Komponenten. Seit Generationen fertigen wir im Almtal Hobelbänke aus Buchenholz. Stark vertreten sind Wittmann-Produkte im Objektbereich, wo neben eigenen Erzeugnissen auch Stahlrohrmöbel eingestzt werden. Für das private Esszimmer fertigen wir Sessel und Tische aus Vollholz in bester Tischlerqualität.

Wir sind ein Traditions- und Familienbetrieb in der vierten Generation. Über all die Jahre haben wir weder die Liebe zum Handwerk noch die Verbundenheit zu unserem Werkstoff - dem Massivholz - verloren. So entstanden diese vier Hauptgeschäftsbereiche über die letzten Jahrzehnte:

01 Esszimmer f02 Objekt f03 Massiv f04 Hobelbank b

GESCHICHTE


Unser Herz schlägt fürs Holz. Seit 1879

Wussten Sie, dass die Firma Wittmann als kleine Wagnerei vor etwa 135 Jahren in Mühldorf, heute Scharnstein in Öberösterreich begonnen hat?

Der Gründer, Josef Wittmann der Erste und dessen Sohn Josef Wittmann verdienten sich als Wagnermeister ihren Unterhalt mit der Erzeugung von Wagenrädern, Schlitten für die Holzbringung, Mostpressen und anderen landwirtschaftlichen Gebrauchsgegenständen und natürlich auch mit Hobelbänken. Bezahlt wurde von Kunden, großteils Bauern aus der Umgebung, manchmal in Naturalien, zumeist Holz, das dann wieder verarbeitet wurde.

Zu Beginn der 50er-Jahre war die Wagnerei WITTMANN bekannt für ihre Schierzeugung, anfangs noch aus purem Eschenholz, später schichtverleimt und mit aufgeschraubten Stahlkanten. Als mit Ende der 50er-Jahre die Produkte einer Wagnerei im Alltag immer seltener benötigt wurden, erlernte Karl Wittmann, der Vater der heutigen Eigentümer, zusätzlich das Handwerk des Karosseriebauers.

Die Werkstücke aus der Karosserie waren anfangs noch Holz-Blech-Konstruktionen, etwa Aufbauten für Traktoren oder Lastwagen. Schnell wurden diese Eigenbauten von den vorgefertigten Blechteilen der Autoindustrie abgelöst. Anfang der 60er-Jahre übersiedelte man in ein größeres Gebäude, das bis 1985 sowohl eine Karosseriewerkstätte als auch einen holzverarbeitenden Bereich umfasste. Die Firma Wittmann begann Stühle und Tische für den Objektbereich und Schulmöbel zu erzeugen. In der Objektausstattung sind sie wahre Spezialisten geworden und können zahlreiche interessante Referenzen vorweisen. Ein relativ neuer und auch interessanter Sektor ist die Kirchenmöblierung. Von moderner, schlichter, minimalistischer Kircheneinrichtung bis zu originalgetreuen klassischen Kirchenbänken wird bereits alles gefertigt.

Die altbewehrte Wittmann Hobelbank wurde auch zunehmend zur Erfolgsgeschichte. Sie ist nicht nur in privaten Werkstätten geschätzt sondern auch in vielen Schulwerkräumen stark vertreten. Dass die Wittmann Hobelbank aus dem Almtal ein Exportschlager wird, hätte Josef Wittmann Senior wohl 1879 nicht gedacht. In Paris, Luxemburg, Nordengland und in vielen Städten Deutschlands wurden Wittmann Hobelbänke geliefert. Der wohl erfolgreichste Export ging nach Paris auf die Kunsthochschule École Boulle, in diesen Räumen findet man stolze 80 Stück der Wittmann Hobelbänke.

Zunehmend bemüht sich die Firma Wittman auch in privaten Esszimmern Platz zu finden. Mit Sessel, Tische und Bänke aus Massivholz, die komplett bei uns gefertigt werden. Designt wurden einige Stücke vom Architekturbüro Bartel&Gaffal als auch bei uns im Haus. Aus Verbundenheit zum Material und der Liebe zum Handwerk entstehen bei uns zeitlose Möbel. Zeitlos in Hinsicht auf Design als auch auf Qualität.
Mit einem qualifizierten Team an Tischlern im Background stehen Sonderwünschen unserer Kunden keine Hindernisse im Weg! Bei Größen, Maßen und Holzarten sind wir sehr flexibel, wenn Sie Sonderwünsche haben, helfen wir gerne weiter! Die harmonischen Holzmöbel, die mit viel Kreativität und Erfahrung entwickelt werden, sind ein vielversprechendes und aufstrebendes Standbein.

So hat sich aus der kleinen Wagnerei ein Unternehmen mit 25 Mitarbeitern entwickelt, wo Hobelbänke, Stühle, Tische, Massivholz-Platten und -Komponenten  gefertigt werden.

Einzig der Werkstoff hat sich in den letzten 135 Jahren nicht verändert, bei WITTMANN wird ausschließlich Massivholz, großteils Buche verarbeitet.

 

 

about us balken